,

Zeitlos

Zeitlos am Tegernsee

Zeitlos: Für immer

Vom Tegernsee nach München: Mit ihren Zeitlos-Boutiquen setzt Andrea Weindl auf Bohème Mode, Lieblingsstücke und eine große Dosis Entschleunigung.  

Wer hat an der Uhr gedreht? In der Boutique Zeitlos am Glockenbach in vornehmer Münchner Innenstadtlage ganz klar: Andrea Weindl. Für die junge Enterpreneurin ist es bereits der zweite Store binnen weniger Jahren. Der erste Zeitlos-Store eröffnete 2015 am Tegernsee seine Pforten, in der beschaulichen Gemeinde Rottach-Egern. Auf die Gründe nach dem Standort angesprochen, antwortet Andrea Weindl verschmitzt, „weil ich Einheimische bin“. Tatsächlich hatte Weindl – die ursprünglich Marketing und Betriebswirtschaft studierte – schon länger die Vision für Zeitlos. Sogar der Name stand bereits fest, als sich die Option auf ein freies Ladenlokal am Tegernsee bot. Als Andrea Weindl davon hörte, stand fest, „da muss ich rein, das ist meine Chance“.

Glück ist …

Slow Fashion hat sich längst als Schlagwort etabliert und wird bis zum Exzess bemüht. Darüber kann Andrea Weindl nur schmunzeln. Tatsächlich kokettiert ihr Fashionkonzept keineswegs mit dem gängigen Terminus, stattdessen setzt die motivierte Unternehmerin auf tatsächlich gelebte Entschleunigung. „Mein Ziel ist es, zeitlose Mode für jede Altersgruppe anzubieten“, hält Weindl

fest. Dabei sei ihr Publikum bunt gemischt. Von der jungen 20-Jährigen, die sich romantisch-puristisch kleiden möchte, bis zur 80-Jährigen, mit festen Vorstellungen. Wichtig sei, dass Kundinnen Lieblingsstücke finden. Das heißt, Kleidung, die lange Freude bereite. „So ein Begleiter, von dem man auch nach zehn Jahren noch sagt, oh, was für ein schönes Stück“, schwärmt Andrea Weindl und resümiert: „Das finde ich wunderbar.“ Gleichzeitig bringe die Zeitlosigkeit auch divergente Kombinationsmöglichkeiten mit sich. Genau das sei der springende Punkt, der zugleich das Bewusstsein schule, Mode muss nicht schnelllebig sein, um Spaß und Freude zu bereiten. Hauptsache man fühle sich wohl dabei. „Mittlerweile biete ich auch Wohnaccessoires und Geschenkartikel an, da bin ich sehr breit gefächert.“

Hygge auf bayerisch

Den Charme von Zeitlos macht auch ein Faible für das Skandinavische aus – egal ob am Tegernsee oder am Glockenbach. Das liegt nicht nur an den Kollektionen, die größtenteils von Brands wie dem dänischen Noa Noa, by TiMo aus Norwegen oder dem schwedischen Odd Molly stammen. Schließlich bietet Zeitlos inzwischen auch Fashion von heimischen Labels wie Sorgenfri Sylt an. Es ist die Liebe zum Detail, auf die Andrea Weindl ihr Hauptaugenmerk legt. Ein Umstand, der sich auch im Designkonzept spiegelt. Das realisierte das Team der Innenarchitekten von Scope 3 und setzte dafür vor allem auf Naturmaterialien – mit großem Erfolg: „Der Dialog aus regionalem Altholz und femininer, romantischer Kleidung, das ist eine tolle Kombination“, schwärmt Andrea Weindl. Tatsächlich sorgt die dunkle Note des Holzes im Kontrast zum offenen Raum der Ladenfläche für einen bayerischen, ländlichen Touch. Skandinavisch wird es dann aber doch wieder irgendwie, Stichwort Inga Lindström. Andrea Weindl ist inzwischen mit ihrem Innenarchitekten liiert und damit stand kürzlich die nächste Expansion vor der Tür. Die war allerdings privater Natur und führte vor den Traualtar.