Now Reading
Frauenpower

Frauenpower

In Salzburg hat sich Schroecker Fashion mit zwei Boutiquen auf individuelle Mode aus aller Welt spezialisiert.

Die jugendlich-dynamische Boutique von Ines Schröcker zeigt, dass Salzburg nicht nur Festspiele und Mozartkugeln kann. Untermalt von Clubsound präsentiert Schroecker Fashion angesagte Brands und modische Querdenker. „Wir haben einige exklusive Marken, dazu zählt neben The Last Conspiracy auch Defend Paris“, so Ines Schröcker. Das Label von Madonnas Ex-Freund Brahim Zaibat hatte Schroecker Fashion österreichweit einige Zeit exklusiv.

Kreativer Austausch

Im September 2017 eröffnete Ines Schröcker, die für das Fashion-Business ihr Jus-Studium ad acta legte, bereits ihre zweite Boutique. Dafür holte sie sich mit Evelyn Moser als Partnerin eine treue Kundin und enge Freundin ins Boot. Die Mode affine Quereinsteigerin aus dem Marketing- und PR-Bereich leitet die zweite Filiale. Während die erste etwas außerhalb in Nonntal liegt, ist die zweite direkt in der Altstadt. Beide Stores haben sich einem breiten, Mode interessierten Publikum verschrieben. „Eigentlich ist es nur eine Typfrage“, sinniert Ines Schröcker. „Interessiere ich mich für Mode, weiß ich, wer ich bin, und kann das damit zum Ausdruck bringen.“ Schließlich sei Mode heutzutage allgegenwärtig und das Äußere präge den ersten Eindruck. „Mit meinem Kleidungsstil kann ich ganz genau vermitteln, wer ich bin beziehungsweise wo ich platziert bin. Genau das will ich meinen Kunden anbieten“, so die Inhaberin. Kunden wird die Möglichkeit geboten, sich selbst zu verwirklichen. Je nach Boutique-Standort fällt das unterschiedlich aus. „In der Stadt ist mehr Laufkundschaft, mehr Touristen“, so Evelyn Moser. „Viele kommen nur zum Schauen und sind nicht so gezielt auf Einkauf fokussiert.“ Konträr zur Lage in Nonntal: „Dort haben wir die Kunden, die gezielt mit dem Auto kommen. Die haben Zeit, wollen etwas trinken und den Aufenthalt genießen“, erzählt Ines Schröcker. Gleichzeitig profitieren die beiden Standorte voneinander. Manche Altstadt-Flaneure lernen Schroecker Fashion erst durch die Filiale in der Griesgasse kennen oder vice versa.

Lokale Statements

Zum jungen Ladenkonzept von Schroecker Fashion trägt auch das moderne Innendesign bei. Die Basics stammen von Ines Schröcker selbst: Helle Wände wechseln sich mit dunklen Akzenten ab. Für Bilder und andere Features zeichnen Mair Graphix und Jürgen Norbert Fux verantwortlich. Die Werke der beiden Künstler geben der 70 Quadratmeter Ladenfläche einen lokalen Touch – egal ob schwarzer Gartenzwerg im Regal oder die Aufschrift „Mandal Kammal“ und „Weibal Kammal“ an den Vorhängen der Umkleiden. Auf den Wiedererkennungswert komme es an, halten Ines Schröcker und Eveyln Moser fest. Und da ist er wieder, dieser Hang zum Außergewöhnlichen, der sich bei Schroecker Fashion konsequent durch das Gesamtkonzept zieht.

Schroecker Fashion, Nonntaler Hauptstraße 45, 5020 Salzburg/Österreich
www.inesschroecker.com/

[av_masonry_gallery ids=’2716,2715′ items=’24‘ columns=’flexible‘ paginate=’pagination‘ size=’fixed‘ gap=’large‘ overlay_fx=’active‘ container_links=’active‘ id=“ caption_elements=’title excerpt‘ caption_styling=“ caption_display=’always‘ color=“ custom_bg=“]
Scroll To Top