Now Reading
Filippa K

Filippa K

70 Prozent Core Styles

Frischerer Wind aus Skandinavien. Mit der Rückkehr Filippa Knutssons hat die schwedische Kultmarke Filippa K quasi über Nacht die Segel neu gesetzt. Kristofer Tonström kam als neuer CEO, seines Zeichens ein Spezialist für moderne Marketingmaßnahmen und Social Media – denn die Zielsetzung ist klar: Filippa K steht momentan an Platz zwei und möchte Platz eins der wichtigsten skandinavischen Marken werden. Vor zwei Saisons übernahm die Agentur Ben and von Ben Botas den Vertrieb in Deutschland. „Die Kollektion ist wieder back to the roots gegangen, das hat eine enorme Dynamik ausgelöst, die wir auch in den Umsätzen sehen“, sagt Ben Botas. Die Entscheidung des Unternehmens, den Großteil der Kollektion als NOS-Ware anzubieten, ist für ihn nicht nur strategisch, sondern auch inhaltlich konsequent, weil es die logische Reaktion auf die Bedürfnisse des Handels ist: „Grundsätzlich ist Filippa K vom Stil und von der Markenaussage her eine anspruchsvolle, aber auch unkomplizierte Kollektion, die man jeden Tag tragen kann. Der Markt braucht moderne und perfekte Essentials, die er immer verkaufen und jederzeit nachziehen kann. Über das europäische Lager kommen die Lieferungen innerhalb weniger Tage an. Zweimal im Jahr über Vororder sein Sortiment zusammenzustellen, das ist vorbei. Unser Ziel ist es, für die kommende Saison bereits 70 Prozent der Gesamtbudgets unserer Kunden über Core Styles zu generieren.“ Die nötige Innovation und Spannung soll künftig über die verbleibenden 30 Prozent einfließen. Filippa K setzt mit diesem Service auf die maximale Flexibilität seiner Kunden und die Nähe zum Markt, ein topaktueller Ansatz, den sich das extrem solvente Unternehmen als solches auch leisten kann.

www.filippa-k.com

[av_masonry_gallery ids=’4058′ items=’24‘ columns=’flexible‘ paginate=’pagination‘ size=’flex‘ gap=’large‘ overlay_fx=’active‘ container_links=’active‘ id=“ caption_elements=’title excerpt‘ caption_styling=“ caption_display=’always‘ color=“ custom_bg=“]
Scroll To Top