,

Das Comeback eines Kults

Dass Henry Thierry, Stilikone und Trainer von AS Monaco, und Jamie Hewlett von den Gorillaz eine Chevignon-Jacke tragen, ist ein Statement. Wer die Ära des großen Markenkults in den 1980er-Jahren miterlebt hat, weiß, dass ihr Comeback nur eine Frage der Zeit war. In diesem Jahr feiert Chevignon 40-jähriges Jubiläum und richtet den Blick progressiv nach vorne. Mit einem topmotivierten Team und unter der Leitung von Hélène Viot Poirier.

Vor zweieinhalb Jahren übernahm Uwe Deinert mit Cuore Tricolore Chevignon für den deutschen Markt. Er sieht die Kollektion auf dem richtigen Weg, das sagen auch die Zahlen. „Neue Materialien erlauben es, die ikonischen Jackenmodelle aus dem Archiv neu zu interpretieren. Gleichzeitig hat sich die Kollektion auf ihre Kernkompetenz fokussiert, und das ist Upper Body.“ Zum Geburtstag gibt es aber nicht nur Schätze aus dem reich gefüllten Archiv zu feiern, sondern auch eine Erfolgsstory, die gerade erst so richtig Fahrt aufnimmt. Hélène Viot Poirier hat eine klare Vision.

Hélène, im kommenden Jahr feiert Chevignon ihr 40-jähriges Jubiläum, was ein Zeichen von Konstanz ist. Allerdings ist Konstanz nicht die Realität, die das Unternehmen in den letzten Jahren erlebt hat. Die häufigen Inhaber- und Führungswechsel haben die Marke ziemlich zurückgeworfen. An welchem Punkt steht sie nun?

In den letzten 18 Monaten – und seit dem letzten Führungswechsel – haben wir es geschafft, erfolgreich unseren Umsatz zu steigern und die Schulden abzubauen. Gleichzeitig haben wir die Zielgruppe der 18- bis 35-Jährigen wieder dafür begeistert, in unseren Stores einzukaufen. Diese Zielgruppe macht inzwischen 40 Prozent unserer Kunden im Wholesale und 50 Prozent im Onlineshop aus. Wir haben unsere Kollektion erneuert, stark fokussiert und viel Inspiration aus den Archiven gezogen. Außerdem gab es einen Relaunch der Frauenkollektion mit einer kleinen Capsule-Kollektion mit Leder- und Daunenjacken, T-Shirts und Sweatern für Herbst/Winter 2019. Laut unseren Kunden ist Chevignon wieder unter den Top drei der abverkaufsstärksten Marken. Dank der neuen Stärke hat die Marke wieder für Aufmerksamkeit gesorgt und neue Partner im Premiumsegment gewonnen, wie Antonia in Mailand, 032c und The Good Life. Weitere werden zum 40. Jubiläum folgen.

Eine Jubiläumskollektion verführt ja gerne dazu, den Blick zurückzuwenden. Wird das eine Hommage an die ikonischen Chevignon-Jackenmodelle der 1980er- und 1990er-Jahre?  

Die Kollektion wird sich um Geschichten und Erinnerungen an mystische Inspirationen wie Cowboys, Soldaten und Abenteurer drehen und inszenieren, was die Marke einst berühmt gemacht haben: Daunenjacken, Fliegerlederjacken und Collagejacken. Unser Know-how unterstreichen wir in einer transparenten Daunenjacke und einer Kombination aus einem gummierten Lederparka und einer Daunenjacke.

Was sind Ihre Ziele für den Start in die nächsten 40 Jahre?

In den kommenden Jahren wird unser Wachstum vom Retail abhängen. Wir sind auf dem richtigen Weg mit spezifischen Produkten mit einer starken DNA und der Stärkung unseres Partnernetzwerks. Das 40-jährige Jubiläum ist eine gute Gelegenheit zur Kommunikation, zur Zusammenarbeit mit Meinungsbildnern in Social Media und zur Neudefinition unseres Markenumfeldes.