Now Reading
Der kurze Draht zum Kunden

Der kurze Draht zum Kunden

Wechselnde Aushilfen? Gibt es nicht im Fashionstore Soho von Claudia Sandmayer. Stattdessen setzt sie auf Persönlichkeiten im Verkauf, die ihre Kunden kennen – und auf Modemut im Sortiment.

„Wir sind super zufrieden gerade“, sagt Claudia Sandmayer über die Umsätze mit neuer Frühlings- und Sommerware.

Ob dicke Grobstrickpullis in hellen Farben von Lala Berlin, Kleider von Self-Portrait oder seit Neuestem auch von Zimmermann, bis hin zu Marken wie Chloé, Celine und Valentino – die hochwertige Zusammenstellung setzt auf Trends und kommt bei den Kundinnen gut an. Auch weil sie es mögen, dass sich Claudia Sandmayer gern mal mit ihren Vorschlägen aus dem Fenster lehnt, anstatt auf Nummer sicher zu gehen. „Wir ordern fast keine Basics“, betont Claudia Sandmayer. „Lieber gehe ich danach, was cool aussieht und was mir gefällt.“

Ein gutes Gespann

Vor 30 Jahren haben Claudia Sandmayer und ihr Mann Volker Sandmayer das Geschäft zuerst im saarländischen St. Ingbert gegründet, traten aber nach einiger Zeit auf der Stelle, weil das Konzept nicht so recht in den ländlichen Ort passte. Also zogen sie vor 20 Jahren nach Trier und hatten fast auf Anhieb Erfolg. „Die Leute hier mögen unsere offene Art.“ Beide sind ein gutes Gespann. Für das Büro ist Volker Sandmayer zuständig, zur Order reisen beide gemeinsam.

Die meisten Kundinnen kommen aus der Region, aus Luxemburg und auch aus Frankreich. Umso wichtiger ist es für sie, dass sie die Anreise nicht umsonst machen und im Geschäft ihre persönliche Beraterin antreffen, die sich Zeit für sie nimmt und ihren Style genau kennt. Der enge Kontakt ist wichtigstes Erfolgselement bei Soho. „Wir informieren persönlich über neu eingetroffene Pieces, unsere Kundinnen sind dafür immer dankbar“, so Claudia Sandmayer, die für viele ein Stilvorbild ist, ebenso wie ihre Mitarbeiterinnen. „Wenn wir Outfits auf Instagram oder Facebook posten, kommt das meist super an, die Leute reagieren sofort. Ich weiß dann oft schon: Das wird zu 100 Prozent ein Verkauf.“

Scroll To Top
style in progress

Keine Artikel von style in progress verpassen: Jetzt die style in progress Facebook Seite liken!

GEFÄLLT MIR