Now Reading
Cruna | Schneiderkunst mit modernem Twist

Cruna | Schneiderkunst mit modernem Twist

Cruna | style in progress
Mit der Herbst-/Winter-Kollektion 2022 hat Hosenspezialist Cruna sein Angebot für den Total Look ausgebaut und konsolidiert es nach der positiven Resonanz der letzten Saisons weiter. Ein gelungener Start in eine neue Ära des Unternehmens aus Vicenza, dem der Brückenschlag zwischen traditionellem Made in Italy und zeitgenössischen Codes besonders gut gelingt.  

Interview: Janaina Engelmann Brothánek. Fotos: Cruna 

Ich sehe hier tolle Skizzen an der Wand. Wie wird eure Herbst-/Winter-Kollektion 2022? 

Alessandro Fasolo, CEO: Wir vollenden den Übergang von einem puren Hosenhersteller zur Total-Look-Marke. Wir präsentieren drei Linien: Leisure, Active und Natural Wonders und wollen somit zu 360 Grad die Nachfrage der Märkte abdecken. Wie immer sind alle Teile komplett Made in Italy; von den Stoffen bis zum Finishing wird alles in Produktionsstätten im Veneto hergestellt. Auf eine Sache sind wir besonders stolz: Marzotto per Cruna. Der renommierte Stoffhersteller hat für uns exklusiv Stoffe, unter anderem ein gekämmtes Flanell, hergestellt.   

Tommaso, die Linie Natural Wonders ist sehr beliebt, was macht sie besonders?  

Tommaso Pinotti, Sales Director: Natural Wonders ist zu 100 Prozent aus natürlichen Materialien wie Baumwolle, Cashmere, Wolle sowie Mischungen aus diesen drei, komplett ohne Kunstfasern. Dazu passt eine sehr erdige Farbpalette mit Tönen von Beige bis Schokolade. Diese Kapselkollektion soll sartoriale Fertigung mit Heritage- und Streetwear-Mood kombinieren. Highlights sind auch eine Five-Pocket-Jeans, komplett aus recycelten Produktionsresten, aber mit einem klassischen Sakko kombiniert. Ein Hosenmodell, auf das wir stark setzen, nennt sich Arbat, ein karottiger Schnitt, der oben lockerer sitzt und wie in den 1950er-Jahren unten schmäler wird. Bestseller wie unsere Overshirts haben wir ausgebaut – unsere Kunden lieben die vielseitigen Stylingmöglichkeiten und die perfekte Passform.  

Welche strategischen Ziele habt ihr euch gesteckt?  

Alessandro Fasolo: Weiterhin zu wachsen und den Export auszubauen. Wir haben einen aggressiven Expansionsplan in Angriff genommen, der darauf abzielt, den europäischen Markt durch einen starken Vertrieb und eine gezielte geografische Positionierung zu vergrößern und zu konsolidieren, denn wir planen tatsächlich eine Damenkollektion. Wir wollen unser Know-how ausbauen und neue Wege gehen, das nächste Level erreichen.  

www.cruna.com

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

style in progress

Keine Artikel von style in progress verpassen: Jetzt die style in progress Facebook Seite liken!

Scroll To Top