Now Reading
Armed Angels | Innovativer Jeans-Kreislauf in Grün

Armed Angels | Innovativer Jeans-Kreislauf in Grün

Armed Angels

In Deutschland besitzt jede Frau im Schnitt 8,1 Jeans und kauft 2,2 neue pro Jahr. Armed Angels will diese Ressourcen Verschwendung beenden. Ziel ist es, das Produkt so lange wie möglich im Kreislauf zu behalten. Dafür setzt die Brand mit der Circular Denim auf eine Produktinnovation. In der Jeans wird 20 % recycelte Bio-Baumwolle aus eigenen Schnittresten sowie Materialien zweiter Wahl verarbeitet und eine Zero-Waste-Produktion erreicht.

Bio-Baumwolle & Co

Das gesammelte Altmaterial wird mechanisch recycled und mit neuer Bio-Baumwolle gemischt, um von dem spanischen Partner Recovertex neu versponnen zu werden. Bei Tejidos Rojo in Portugal wird das Garn dann mit der Dry-Indigo-Technologie gefärbt. Dabei wird kein Wasser benötigt, 89% Chemikalien eingespart und der Energiebedarf um 65% im Vergleich zur konventionellen Indigo-Färbung reduziert. Auch beim Design steht Circularity an oberster Stelle: Denim Authority in Tunesien näht und veredelt die Jeans und ergänzt ausschließlich Komponenten, die leicht zu demontieren sind. So wurden z.B. abschraubbare Knöpfe entwickelt, Nieten werden zukünftig durch Stickereien ersetzt und Anstecker sowie (Größen-) Etiketten direkt auf den Stoff gedruckt.

Endstation: fair circularity

Die Entwicklung innovativer, zirkulärer Kleidung reicht für Armed Angels nicht aus und so wird stattdessen (z.B. durch einen Denim Repair Guide) aktiv auf Langlebigkeit der Produkte gesetzt. Erst wenn die Lieblingsjeans am Ende ihrer Lebensdauer angekommen ist, kehrt sie über ein Denim Rücknahmesystem zu Armed Angels zurück, um anschließend in einen kontinuierlichen Kreislauf integriert und weiterverwertet zu werden.

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

Scroll To Top