Now Reading
American Vintage | „Wir bleiben unseren Werten treu“

American Vintage | „Wir bleiben unseren Werten treu“

American Vintage | style in progress

Das weiße T-Shirt und Denim sind Kernprodukte von American Vintage. Doch als Markeninhaber denkt Michaël Azoulay die Kollektion weiter, ohne dabei den Fokus zu verlieren.  

Text: Nicoletta Schaper. Fotos: American Vintage und Antoni Ciufo  

Wie habt ihr euer Key-Piece, das weiße T-Shirt, jetzt weiterentwickelt? 

Michaël Azoulay, Inhaber American Vintage: Ausgangspunkt ist immer 100 Prozent Baumwolle, mit der Idee, eine neue, zugleich authentische Version zu entwerfen. Wir haben uns außerdem der Vielfalt in Passform und Schnitt gewidmet, sodass eine vollständige, modische Kollektion rund um das weiße T-Shirt entstanden ist. Stilvolle Halsausschnitte, Details, Nähte… Sie machen das gewisse Etwas aus. Baumwolle bleibt immer das Grundmaterial, das wir mal als geflammten Jersey, mal als gedrilltes Garn einsetzen und außerdem von fein bis dick alle Garnarten verwenden, bis hin zu solchen, die eher selten und anspruchsvoll in der Verarbeitung sind.  

Zusätzlich steht Denim im Fokus.

Auch hier gilt das Motto 100 Prozent Baumwolle. Wir sind immer auf der Suche nach dieser schönen Art glaubwürdiger Jeans, in rustikaleren Materialien und Twill für mehr Komfort, in den Farben Blau und Schwarz, Pfeffer- und Salzoptik, aber auch in der Originalfarbe Ecru. Es ist unsere Leidenschaft, alle möglichen Waschungen auszuprobieren, die einen immer anderen Effekt auf das Produkt haben.  

American Vintage ist eine ganze Stilwelt. Was baut ihr drum herum?

Wir stehen für Vielfalt in den Materialien, den Schnitten und Farben und haben darüber hinaus Strick und Mäntel weiter ausgebaut. Ebenso wichtig ist unsere Loungewear und Lingerie in soften Ecru- und Beigetönen, die sich wunderbar dazu kombinieren lässt und so den Wohlfühllook von American Vintage vervollständigt.  

Die herausfordernden Zeiten machen digitale Strategien unumgänglich. Wo habt ihr besonders angesetzt?  

Es ist so viel wichtiger geworden, in Echtzeit auf wichtige Informationen zugreifen zu können – für uns im Headquarter ebenso wie im Außendienst und am PoS. Um Fragen zum Bestandsmanagement, Filialplanung oder Produktivität schnell beantworten zu können, haben wir unsere digitalen Kommunikationsplattformen ausgebaut und unsere Verkaufsstellen noch stärker vernetzt. Umso serviceorientierter und effizienter können zum Beispiel unsere Mitarbeiter in den Stores über iPods und iPads auch die Kunden bedienen. Unser Ziel ist der Shop von morgen: Wir stellen uns ein Ladenlokal mit weniger Lagerbestand und mehr Lieferverkäufen vor, um Zeit und Raum für Kundenerlebnisse zu schaffen. Dabei denken wir an Kunst, Musik, Sound sowie Veranstaltungen und Events auch mit unseren Fachhandelskunden. Die Planung für experimentelle Aktionen steht!  

Er arbeitet leidenschaftlich fürs Produkt: Michaël Azoulay.   
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

style in progress

Keine Artikel von style in progress verpassen: Jetzt die style in progress Facebook Seite liken!

Scroll To Top