Now Reading
Stetson Europe – Wandel im Mittelpunkt

Stetson Europe – Wandel im Mittelpunkt

Clemens Frantzen und Julian Kuhnle sind die Macher des Möbellofts, dem vermutlich schönsten Möbelladen im Ruhrgebiet, gelegen auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Zollverein in Essen. Gemeinsam mit ihrem Team sind sie die Protagonisten der neuen Kampagne zur Herbst-/Winter-Kollektion 2017 von Stetson-Europe-Anbieter Friedrich W. Schneider. In Kooperation mit der Stiftung Zollverein wird in der geschichtsträchtigen Kulisse, die seit 2001 zum UNESCO-Welterbe zählt, der Bogen zwischen Historie und Moderne gespannt und das Thema Wandel ins Zentrum der Kollektion gestellt. Die komplett erhaltenen Produktionsanlagen der Zeche und Kokerei sind eine der größten Touristenattraktion im Ruhrgebiet und Symbol für den gelungenen Wandel eines Industriegeländes in einen lebendigen Standort für Kultur und Freizeit sowie gleichzeitig Bildung und Wirtschaft. „Die harte Arbeit im vergangenen Industriezeitalter und die Kreativität der heutigen Dienstleistungskultur verbindet Stetson Europe mit überdauernden Looks, zeigt Kontraste auf und betont zugleich das Nachhaltige im Wandel. Nicht nur der besondere Blick auf Industriekultur und Design verbindet Zollverein mit Stetson. Zu den Stetson-Styles gehört mit dem ecuadorianischen Panamahut ebenfalls ein UNESCO-Welterbe – das wir genauso zeitgemäß interpretieren“, so FWS-Geschäftsführer Klaus Kirschner. Auch für die Stiftung Zollverein war die Zusammenarbeit für das Shooting naheliegend, wie Delia Bösch, Leiterin Kommunikation und Marketing, erläutert: „Wir spürten sofort, dass es Stetson Europe nicht nur um eine spektakuläre Kulisse ging, sondern dass wir eine gemeinsame Haltung und Überzeugung haben, das Überdauernde zu fördern und in die heutige Zeit zu bringen.“ Dieses Bewusstsein teilt Clemens Frantzen, Geschäftsführer des Möbellofts, der schon in seiner Kindheit auf dem Gelände der stillgelegten Zeche viele spannende und lustige Abenteuer erlebte: „Mit Stetson Europe sehen wir unsere Vorstellungen von Nachhaltigkeit und Design in einen neuen Zusammenhang gebracht. Dass wir die Models sind, ist durchaus herausfordernd. Und das macht die Kampagne noch authentischer.“
www.stetson-europe.com

Scroll To Top
style in progress

Keine Artikel von style in progress verpassen: Jetzt die style in progress Facebook Seite liken!

GEFÄLLT MIR