Now Reading
Liganova | Messbarkeit der Klimabilanz am PoS

Liganova | Messbarkeit der Klimabilanz am PoS

Liganova | style in progress
Nachhaltige Markeninszenierung am Point of Sale – worauf liegt dabei der Fokus?

Torsten Dietz, Geschäftsführer PoS Campaigns bei Liganova: Die CO2-Einsparung am PoS wird für globale Marken durch ihre Klimabilanz zur grünen Währung. Nachhaltigkeit ist keine Frage des Bauchgefühls. Vielmehr geht es für Unternehmen darum, Transparenz und Fakten zu schaffen. Objektive und validierte Datengrundlagen müssen in allen Wertschöpfungsprozessen zur Entscheidungshilfe werden.

Was verbirgt sich hinter der Initiative Green Campaign Cycle von Liganova?

Nachhaltigkeitsbemühungen im Retail müssen alle Touchpoints in der Customer Journey betreffen: von der Ideation über die Konzeption bis zur Umsetzung und dem Roll-out. Mit unserer Lösung für Messbarkeit der Klimabilanz werden KPIs transparenter und dienen als Grundlage für Entscheidungen. Dabei werden die CO2-Emissionen von Kampagnen entlang des Wertschöpfungszyklus gemessen, um deren Umweltbelastung zu überblicken und zu kontrollieren. Dazu arbeiten wir mit der DEKRA, der Hochschule Fresenius und dem FSC – Verein für verantwortungsvolle Waldwirtschaft e. V. zusammen.

Wie sieht das in der Praxis aus?

Mit unserem datenbasierten Ansatz können die Umweltauswirkungen von Projekten genau gemessen werden. Wir analysieren den gesamten Treibhausgasausstoß von Materialien, über den Stromverbrauch bis zu den Versandemissionen, und bieten dann den Kunden eine umweltfreundlichere Alternative an.

www.greencampaigncycle.com

Liganova | style in progress
Papier, Pappe und Holz: Adidas kompensiert CO2-Emissionen für diese PoS-Kampagne.
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

Scroll To Top