,

Holubar

Holubar | style in progress

Spende erwünscht

Die Eigenständigkeit einer Marke ist ihr kostbarstes Gut, auch die der Sportswearmarke Holubar. Umso ärgerlicher, wenn die Styles im Markt kopiert werden, sei es in Details oder sogar 1:1. Die übliche Vorgehensweise wäre langes Prozessieren mit hohen Anwaltskosten und dass die Kopien vom Markt genommen und vernichtet werden. „Stattdessen haben wir uns überlegt, dass diejenigen, die Holubar kopieren, einen freiwilligen Teil ihres Umsatzes für einen guten Zweck spenden“, sagt Tomislav Gajzar, geschäftsführender Gesellschafter der Holubar Distribution GmbH. Unterstützt wird die Senegal Hilfe, ein Verein aus Kaiserslautern, den Mitshareholder Thomas Köhler schon im Vorfeld mit Spenden aus dem privaten Umfeld unterstützt hat. So konnte mit seinem Support eine Schule in Senegal gebaut werden, der jetzt eine weitere folgen soll (www.charitycircle.me). „Die Stärke von Holubar ist Authentizität und ein richtungsweisendes Design, das bewusst eigene Wege verfolgt“, betont Tomislav Grajzar. „Umso mehr wollen wir die von Alberto Raegno relaunchte Marke schützen und Hersteller wie Händler sensibilisieren.“