Now Reading
Ben and | Die Version Ben and 2.0

Ben and | Die Version Ben and 2.0

Ben and | sip 2.20

Ben Botas hat eine klare Strategie: Ben and 2.0. Das bedeutet auch, in einen langfristigen Plan und schon jetzt in die Zukunft zu investieren.

Ein Tool ist die Digitalisierung. Ein wirklicher digitaler Showroom. Am 15. Juli launchte das Team bereits das gemeinsam mit IT-Experten eigens für Ben and entwickelte Konzept Vevently für einen voll integrierten, virtuellen Showroom. Darin begrüßt die Agentur zukünftig alle Kunden online, die den Weg in den Showroom nicht schaffen. Es wartet ein dreidimensionales, virtuelles Abbild des Münchner Showrooms, in dem sich Kunden per Mausklick bewegen können. Geht man in einen Raum mit Kollektion, so kann jedes Teil angeklickt werden und man erhält ein Bild, das in 360 Grad betrachtet werden kann. Unterstützt wird der virtuelle Shworoombesuch durch eine Live Chatfunktion, die es dem Agenturteam ermöglicht, ihre Kunden persönlich in Echtzeit zu beraten und die Order aufzunehmen. „Im zweiten Schritt planen wir den weiteren Ausbau der Plattform im voll integrierten Modus, bei dem dann auch der Orderprozess digital abläuft“, sagt Ben Botas, der in Vevently eine ideale Ergänzung sieht.

Mehr Platz für alle Marken

„Ich rechne damit, dass wir bis Ende August mindestens 80 Prozent unserer Kunden in den Showrooms in München und Düsseldorf sehen werden“, so Ben Botas. Und das auf erweitertem Raum. In München präsentiert Ben and die Herrenkollektionen in einer stilvollen Altbauvilla und im dahinterliegenden Atelierhaus die Damen. Insgesamt sind es 900 Quadratmeter Showroomfläche, die vor kurzem aufwändig umgebaut wurde. Auch in Düsseldorf wurde mit einem neuen 300 Quadratmeter umfassenden Showroom im Hafen erweitert, wo die Young Fashion Kollektionen Na-kd, Gina Trikot und Kendall & Kylie verkauft werden. „Damit sind wir in Düsseldorf auf insgesamt 1.000 Quadratmeter Showroomfläche gewachsen. In den letzten drei Jahren haben wir uns sehr gut entwickelt, worüber ich mich gerade in diesen Zeiten sehr freue“, bringt er es auf den Punkt.

Die schlafende Prinzessin

Auch im Sortiment gibt es ein paar Veränderungen. Zum einen kommt die dänische Marke Minimum hinzu, eine „nachhaltige, verständliche und Preis-Leistungs-orientierte DOB- und HAKA-Kollektion mit einer zweimonatigen Taktung, die auch über ein umfangreiches NOS-Programm verfügt. Zusätzlich kommt mit La Martina ein italienischer Klassiker, den Ben and beginnend mit der Saison Frühjahr/Sommer 2021 in der gesamten D-A-CH-Region vertritt. „Hier sehen wir sehr großes Potenzial, denn La Martina ist ein starker Name. Wir werden für unsere Märkte die Kollektion entwickeln und die Modernität zurückbringen. Hierfür arbeiten wir bereits an der Herbst-/Winter-Kollektion.

Marken: Axel Arrigato, Filippa K, Gina Trikot, Hvisk, Kendall & Kylie, La Martina, Limitato, Mason’s, Minimum, Moose Knuckels, Na-kd, Paul x Claire, Second Female, Stefan Brandt, Stutterheim, Zoe Ona

Ben and, München und Düsseldorf/Deutschland, agency@ben-and.com, www.ben-and.com

View Comments (0)

Leave a Reply

Scroll To Top