Now Reading
Akenz/Shanghai | Eine Chance zur Reflektion

Akenz/Shanghai | Eine Chance zur Reflektion

Akenz | style in progress

Jens Christensen bewies schon 2016 Pioniergeist, als er den ersten Akenz Store in Shenyang und Shanghai eröffnete, um skandinavische Luxus Streetwear als Multilabel-Konzept zu präsentieren. Als im Frühsommer 2020 der neu designte Laden in der TX Mall in Shanghai eröffnete, lag der radikale Lockdown gerade hinter ihnen.

Für Jens Christensen der richtige Zeitpunkt, mit seinem progressiven Sortiment und einem neuen Storedesign nach vorne zu blicken: „Das Jahr 2020 war definitiv eine Herausforderung für den Handel, aber auch eine Chance für uns, zu reflektieren. Für uns ist Authentizität in der Präsentation wichtig. Obwohl wir hochpreisige Designer Produkte verkaufen, haben wir alle eine große Nähe zur Street Kultur und zum Hip Hop, weshalb wir auch unseren Store entsprechend gestaltet haben.“ Seinen Optimismus zu den aktuellen Herausforderungen beantwortet Christensen mit der Konzentration auf Produkte, die jenseits von Trends Sogwirkung haben: „Unser Motto lautet Authentizität vor Hype. Das bedeutet, dass wir unserem Stil treu bleiben, uns zu unserem Kurs bekennen und einzigartige Designer präsentieren. Immer mehr unserer Kunden interessieren sich sehr tiefgreifend für technische Details und Innovationen in der Produktion, daher wählen wir bewusst Designer und Marken aus, die in diesen Bereichen Pioniere sind und Innovationen in der Industrie voran treiben.“

Akenz, Middle Huaihai Road, Huangpu District, Shanghai/China, www.akenz.com

Akenz | style in progress
Der Akenz Skatepark in Shanghai übersetzt Streetwear als Hommage an die Authentizität urbaner Jugendkulturen.
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

Scroll To Top