Now Reading
Never out of Style |Sassenbach

Never out of Style |Sassenbach

Sassenbach | sip 2.20
Ihre Designs leben von den Silhouetten, die den Fokus konsequent auf Klarheit und den bewussten Verzicht auf Dekoration legen. Michaela Sassenbach hat die Vision des All-in-one-Pieces, das man morgens zum Rasenmähen und abends in der Oper tragen kann, mit feinfühliger Eleganz und Tragekomfort ausgestattet. Eines ihrer Erfolgsgeheimnisse ist ein spezieller Hightech-Jersey aus Italien.

Text: Isabel Faiss. Fotos: Sassenbach

„Die Begegnung mit dem Material war tatsächlich ein Zufall, denn ich traf einen ehemaligen Studienkollegen auf der Straße, der für den Vertrieb des Stoffes verantwortlich war, und so kam eines zum anderen“, erzählt Michaela Sassenbach. Was sie an dem Jersey so begeistert? „Er ist leicht, super lässig und unkompliziert, gleichzeitig elegant und zeitlos, nachhaltig und fair produziert. Der Fokus auf diese eine Stoffqualität ist der rote Faden jeder Kollektion, er erschafft ein ruhiges Bild und bringt den Designstil am besten zum Ausdruck. Der ganze Zauber liegt in den richtigen Schnitten, denn der Look ist sehr aufgeräumt und lebt von der Simplizität der Silhouetten. „Das macht Frauen einfach schön“, sagt die Designerin.

Ihre Kollektion ist anspruchsvoll, und diesen Anspruch leitet Michaela Sassenbach von sich selbst als Prototyp ihrer Kundin ab. Als berufstätige Mutter von drei Kindern war die gelernte Modedesignerin schon früh auf der Suche nach Kleidern, in die man reinschlüpft, sich wohl fühlt und immer gut aussieht. Der Tragekomfort ihrer Multitalente steht bis heute an erster Stelle, dicht gefolgt von einer strikten Produktionsphilosophie. Der Stoff stammt aus Italien und wird in Deutschland produziert. Hier legt Sassenbach Wert auf angemessene Bezahlung und Termintreue. Außerdem soll die Umwelt so wenig wie möglich belastet werden, daher wird gemäß Order gefertigt und die Transportwege werden so kurz wie möglich gehalten.

Lokale Produktion = Service

„Die Produktion in Deutschland ermöglicht eine Nachbestellung innerhalb kürzester Zeit“, erklärt Marion Hoferer von der Agentur Modeist als nur einen der Vorteile ihrer Zusammenarbeit mit Michaela Sassenbach. Neben den klassischen Hauptkollektionen für Sommer und Winter gibt es auch kleine Zwischenprogramme und neue Farben. Es gibt mehrere Stärken des Jerseys, die den Einsatzbereich von Shirts und Blusen über Hosen, Kleider und Jumpsuits bis hin zu Blazern und Mänteln abdecken. „Der softe Stoff ist atmungsaktiv, knitterfrei und unkompliziert. So entsteht in den Styles ein Twist zwischen Eleganz, Bequemlichkeit und Lässigkeit – und das für jeden Anlass“, beschreibt Marion Hoferer das enorme Potenzial, das sie in Sassenbach im stationären Einzelhandel sieht. „Online sind wir exklusiv bei unseren Händlern zu finden, aber auf keinen Plattformen.“ Mit Daniels in Köln und München, Moosbrugger in Rottach-Egern oder Bailly Diehl sind einige Referenzkunden bereits an Board. Sassenbach ist klein und sehr fein gestartet, eine Herzensangelegenheit der Designerin, die mit ihrem Slow-Fashion-Ansatz viel Wert auf Nachhaltigkeit und Sorgfalt legt: „Es macht so viel Spaß dabei zuzusehen, wie Sassenbach wächst, Schritt für Schritt.“

View Comments (0)

Leave a Reply

Scroll To Top