Now Reading
Ohhh de Cologne

Ohhh de Cologne

Ohhh de Cologne Conceptstore

Der leise Luxus

Ein lauter Auftritt mit viel Bling-Bling? Das ist nicht die Sache von Gloria Massaro-Conrad und Silvia Philipp, die im Januar ihren Conceptstore Ohhh de Cologne eröffnet haben und auf Hochwertiges aus der Nische setzen.

Wer den Store betritt, kann allen Stress draußen lassen. Er lässt den Besucher geradezu aufatmen, so lichtdurchflutet ist er mit einer Deckenhöhe von fast sieben Metern, raumhohen Fenstern und weißen Wänden. Das eigentlich Besondere aber ist das Sortiment, das in kleinen Inseln inszeniert, zum Entdecken einlädt.

 Historie und Handwerkskunst

Nichts wirkt überladen und dennoch gibt es viel zu sehen. Es gibt Mode von Sea NY und Underwear von Le Slip Francais, aber die Bekleidung ist neben all den ausgesuchten Beautyprodukten fast Nebensache.

Da ist die Gesichtspflege von the Ordinary, Nahrungsergänzung von Ogaenics oder veganer Nagellack von Nailberry, der schon beim ersten Auftragen deckt. Dazu kommt filigrane Fashion Jewelry von Sophie by Sophie, Marmelade in der Tube von Meia Dúzia in Aromen wie Erdbeer mit Portwein und Chili, die in Deutschland sonst nur im KaDeWe angeboten wird, sowie exclusive Düfte von Diana Vreeland. „Wir haben zusammengebracht, was uns begeistert und was es nicht an jeder Ecke gibt“, sagt Silvia Philipp. Das sind Nischenprodukte, die oft nachhaltig sind, einen Charity-Hintergrund haben oder auch eine Geschichte, die darauf wartet, erzählt zu werden. Zum Beispiel die der Seifen und Duftkerzen von Claus Porto, einer 1930 gegründeten Manufaktur in Portugal, die mit recycelbarer Verpackung mit Motiven aus dem Firmenarchiv relauncht wurde. Oder die von Féret Parfumeur aus Frankreich, die ebenfalls auf eine nunmehr 100-jährige Tradition verweist und eine kleine Organic-Kosmetiklinie mit Biohonig herausgebracht hat. Darüber hinaus hat Ohhh de Cologne Interieur vom Raumtrenner über Spiegel bis hin zu Vintage Carpets zu bieten – und Kunst, von Tape that und Patrick Foua.

Zweifellos haben Silvia Philipp und Gloria Massaro-Conrad ein Gespür für Trends, dem sie mit Ohhh de Cologne ein Forum gegeben haben. Zehn Jahre war Silvia Philipp Geschäftsführerin einer Werbeagentur für die Beautybranche und hat unter anderem mit L’Oreal, Henkel und LVMH zusammengearbeitet, während Gloria Massaro-Conrad hochwertige Nischenmarken international vertrieben hat. Heute setzen beide Inhaberinnen den Vertrieb unter der Firmierung Premium Beauty Brands fort. Einige der Marken führen sie auch bei Ohhh de Cologne.

Aura und Angebot

Ohhh de Cologne ist in den historischen Spichernhöfen am Stadtgarten Kölns zu finden, in direkter Nachbarschaft von Anwälten, Beratern, einem Fitnesscenter, dem Boffi Küchenshowroom und Restaurants. Ein Umfeld, das die richtige Klientel für den Conceptstore verspricht. So hat Ohhh de Cologne ein halbes Jahr nach der Eröffnung bereits Stammkunden, die Aura und Angebot von Ohhh de Cologne lieben und immer schauen, ob es neue Überraschungen gibt. So überlegen Massaro-Conrad und Philipp, in den oberen Räumen Kosmetikanwendungen zu ermöglichen, und auch ein Onlineshop ist geplant. „Wir wollen nicht statisch sein, sondern bedarfsgerecht agieren“, betont Gloria Massaro-Conrad. „Wir sind weltoffen und flexibel und haben große Freude, unsere Leidenschaft an den Mann und die Frau zu bringen.“

www.ohhhdecologne.com

[av_masonry_gallery ids=’2825,2821,2822,2824′ items=’24‘ columns=’flexible‘ paginate=’pagination‘ size=’fixed‘ gap=’large‘ overlay_fx=’active‘ container_links=’active‘ id=“ caption_elements=’title excerpt‘ caption_styling=“ caption_display=’always‘ color=“ custom_bg=“]
Scroll To Top