Now Reading
Lust auf Zukunft – THE THINK INC. HYBRID DIGITAL PRESS WEEKS | Think Inc.

Lust auf Zukunft – THE THINK INC. HYBRID DIGITAL PRESS WEEKS | Think Inc.

MOUSSE T. x THINK INC. Instagram Filter_4
Die Zukunft beginnt in der Gegenwart: Die Münchner Kommunikationsagentur THINK INC. Communications schafft es, mit den hybrid-digitalen Press Days eine Brücke zwischen analoger und digitaler Präsentation zu bauen.

Das Besondere: Die Kommunikationsexperten können sich dank der hybriden Form fluid zwischen analog und digital hin- und- herbewegen und bedienen sich der Klaviatur der klassischen Pressearbeit und verknüpfen sie mit digitalem Know-How. Specials im Rahmen des diesjährigen Digital Press Days: Die Präsentation des Instagram-Filters, den die Agentur für die DJ-Legende Mousse T. initiiert und entwickelt hat und die Erste inoffizielle Frankfurt Fashion Week Opening Party gemeinsam mit der NEONYT und DJ Raudy.

Die Brücke macht den Reiz der THINK INC. Hybrid Digital Press Weeks aus: Mit einer Kombination aus One-on-One-Appointments in den Showrooms, mit digitalen Kollektionsrundgängen via FaceTime / Zoom oder Microsoft Teams sowie einer einzigartigen Instagram-Plattform erreichen die Kommunikationsexperten die wichtigsten Moderedakteure, Influencer, Stylisten und Opinion Leader. Dabei schaffen sie rund um die betreuten Marken eine lebendige Welt mit vielfältigen Berührungspunkten. Diese Kombination von Markenwelt, Produktwelt und Entertainment sind das Erfolgskonzept der hybrid-digitalen Press Days. Darüber hinaus gelingt eine Vernetzung von Menschen auf nationaler als auch internationaler Ebene, mit Einbindung der Marken oder internationale Medien und Opinion Leadern.

Im Rahmen der THINK INC. Hybrid Digital Press Weeks wurde auch der Filter „Mousse T. Disco“ auf @mousstigram, dem Instagram-Profil von MOUSSE T., veröffentlicht und verwandelt den Benutzer interaktiv auf spielerische Art und Weise in einen DJ. So verbreitet er trotz „Social Distancing“ eine coole Clubatmosphäre im heimischen Wohnzimmer. MOUSSE T. wagt damit als einer der ersten deutschen DJs mit seinem eigenen Filter den Schritt in die digitale Clubwelt. Der Filter hat bereits über 344.503 Impressionen und wurde von zahlreichen Prominenten und Influencern wie Ruth Moschner, Bob Sinclar, Marie von den Benken und Friedrich Liechtenstein verwendet. Realisiert und entwickelt hat die Münchner Kommunikationsagentur den Filter zusammen mit dem Developer Roman Rolnik. Die Idee dazu stammt von Holger Petermann, CEO, THINK INC. Communications.

www.thinkinc.de

View Comments (0)

Leave a Reply

Scroll To Top