Now Reading
Gemacht auf fünf Wegen | La Milanesa

Gemacht auf fünf Wegen | La Milanesa

La Milanesa | sip 2.20

Die Taschenkollektion La Milanesa speist ihre Kreativität aus den versteckten, mailändischen Werkstätten im Stadteil Cinque Vie. Hier sucht Designerin Cinzia Macchi nach natürlichen Stoffen, aus denen sie in einem Upcycling-Prozess ihre außergewöhnlichen Taschen herstellt. Modelle voll Freude und Eleganz. 2018 debütierte Cinzia Macchi mit ihren ersten Modellen auf der Designmesse Salone del Mobile in Mailand. Das Herzstück der Kollektionen sind verschiedene Shopper aus wiederverwertetem Plastik und Jute, die mit Stoffüberresten bezogen werden. Diese stammen aus den Kunsthandwerksateliers Mailands. Das Ergebnis sind unglaublich modische Taschen aus Brokat, Baumwolle oder Leinen mit kleinen Details wie Federn, Bordüren, Fransen oder sogar Bast. Durch die aufwändige, handgemachte Fertigung hat jedes Modell Einzelstückcharakter. „Jede Kreation ist ein Unikat und hat als solche ihren eigenen Stil. Die Handwerkskunst und die Suche nach besonderen Stoffen und Materialien rufen immer etwas hervor: einen Ort, ein Objekt, einen Geruch, eine Person aus der Gegenwart oder Vergangenheit, andere Kulturen, die das Herzen berühren“, erzählt die Designerin. Das Herz ist ein weiteres gutes Stichwort für La Milanesa, denn die Cinzia Macchi hilft, wo es geht: Sei es während der Covid-19-Pandemie mit der Capsule Italia Bag, dessen Erlös teils an die Krankenhausgruppe San Donato ging, oder durch ihre Zusammenarbeit mit der Organisation „Fare per Bene“, die für die berufliche Wiedereingliederung misshandelter Frauen kämpft. 

Modeist GmbH, München/Düsseldorf, T 0049.151.64506485, info@b-kleidung.com

www.modeist.com

View Comments (0)

Leave a Reply

Scroll To Top