,

Mats Klingberg: Die Story zählt

Ein schöner Laden voll schöner Dinge reicht längst nicht mehr

Man könnte ihn den klassischen Quereinsteiger nennen – trotzdem die Mode immer ein bestimmendes Element in Mats Klingbergs Biografie war. 2010 hat er die Karriere bei American Express an den Nagel gehängt und auf der Chiltern Street in London Trunk Clothiers eröffnet – was von Anfang an große Kreise zog. Dafür sorgt nicht nur das hervorragende, weltumspannende Netzwerk des gebürtigen Schweden, sondern auch der konzeptionelle Ansatz des Ladens. Eine heimelige Atmosphäre in den Stores, ein magazinartig inszenierter Onlineshop, In-Store-Präsenzen bei Lane Crawford in Asien und zuletzt ein Store in Zürich – Trunk Clothiers war von Anfang an global. Weiterlesen

,

Disney x Lacoste

Lacoste x Disney

Geburtstag zu zweit

Lacoste wird 85 und Disney 90 Jahre. Zu diesem Meilenstein lassen das grüne Krokodil und die freche Mouse gemeinsam die Korken knallen. Das Ergebnis ist eine limitierte Edition, die das Kind im Erwachsenen weckt. Die Kapselkollektion besteht aus fünf Key-Pieces: Einem mit Mickey Mouse verzierten Sweatshirt in Oversize, einem gestreiften Sweater, unterschiedlichen Mickey-Shirts und einem Hoodie. Komplettiert wird die Serie durch das für Lacoste so typische Poloshirt. An der Stelle des ikonischen grünen Krokodils tummeln sich allerdings Mickey Mouse und Minnie. Kinder freuen sich: Die Modelle sind auch für die Jüngsten erhältlich. Die meisten der Motive spielen mit dem Thema Tennis. Eine Referenz an die Herkunft der Brand. Abgerundet wird die Sonderedition mit Lederwaren und Sneakern in Minnie- und Mickey-Optik.

,

„Better Friday“ statt „Black Friday“

Better Friday statt Black Friday

Black Friday

Es gibt eine Alternative zur Rabattschlacht des Jahres. Die – wie gerade eine Studie bestätigt hat – den Händlern nur Verluste bringt. OH Wunder! Hier unsere (vorläufige) Liste an Händlern und Marken, die es besser machen. Ihnen fällt auch jemand dazu ein? Bitte als Kommentar ergänzen!

Münchens erste Häuser: „BETTER FRIDAY“ STATT „BLACK FRIDAY“

Hirmer, Sporthaus Schuster und Kustermann spenden an diesem Tag einen Teil ihres Tagesumsatzes an die Anton Schrobenhauser Stiftung „kids to life“.

Marc O´Polo: Black Fashion Week Capsule Collection

Eine eigens entwickelte Black Fashion Week Kapselkollektion bietet eine limitierte Anzahl von Teilen zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. All black, selbstverständlich

Pfeffer´s in Essen: Feel Better Friday

„Wir werden uns an der Rabattschlacht nicht beteiligen: 20 % der Tageseinnahmen werden der Essener Elterninitiaitive zur Unterstützung krebskranker Kinder überwiesen“, sagen Melanie und Thilo Pfeffer.

Ecoalf: Recycling Black Friday

Statt Rabatten bietet Ecoalf in all seinen Stores an, dass kaputte Bekleidung repariert wird. Zum Beispiel im Berliner Store!

Dreist: Black Revolution

Dreist Aachen entzieht sich bewusst dem Black Friday-Diktat. „Wie ihr alle wisst, haben wir sowieso schon unsere Sales Ecke“, und zwar das ganze Jahr. Deshalb gibt Dreist auf bereitse reduzierte Ware (-50 Prozent) nochmal 20 Prozent. „Auch hier sind schöne, hochwertige Einzstücke verhanden“.

glücklich: im Dienst der guten Sache

„Wir entscheiden uns gegen den Einkaufswahn des schwarzen Freitags und machen einen besseren daraus. 20% unseres Tagesumsatzes geht an die Spendenplattform ‚Südtirol hilft‘.“

Modehaus Ramelow: #GiveFriday

Beim Modehaus Ramelow ist der Black Friday Boykott Chefsache – Marc Ramelow über seine Gründe, es besser zu machen: Link.

,

NEW New Menswear

style in pogress | Stephan Huber
You need to login to view this content. Please . Not a Member? Join Us
,

Luis Trenker: Merry Expansion

Luis Trenker | Expansion Zurich

MERRY EXPANSION

Es war nur eine Frage der Zeit: Nachdem das Bozener Unternehmen Luis Trenker bereits Stores in Italien, Österreich und Deutschland betreibt, freut sich jetzt die Schweiz über Zuwachs. Anfang Dezember eröffnet das Südtiroler Modelabel seinen ersten Store in Zürich. „Ich freue mich sehr über unsere Expansion und unseren ersten Store in der Schweiz, vor allem in so einer tollen Lage in Zürich. Weiterlesen

,

Schnitzler x Dorothee Schumacher

Schnitzler x Dorothee Schumacher | Movember

SCHNITZLER X DOROTHEE SCHUMACHER: MO SISTAS

Wenn im November bei bartlosen Männern plötzlich Haare auf der Oberlippe sprießen, steht Movember vor der Tür: Die Fundraising-Bewegung zur Männergesundheit schwappte von Down Under auf Mitteleuropa über. Immer mehr Mo Bros, also Schnurrbart-Kumpels, werden aktiv, und auch Mo Sistas engagieren sich – so wie Designerin Dorothee Schumacher. Weiterlesen

,

Woolrich

Woolrich | Aurora Puffy Coat

WOOLRICH: GO BIG OR GO HOME

Die Herbsttage sind gezählt, der Winter steht in den Startlöchern: Pünktlich zur kalten Jahreszeit präsentiert Woolrich seinen neuesten Clou, den Aurora Puffy Coat. Der Kurzmantel greift Oversize-Trends auf und findet die perfekte Balance zwischen Ästhetik und Performance. Weiterlesen

,

Nous

Nous

Nous: Der Anfang der Ära Wir

Colette ist tot – es lebe das Wir! Unweit des alten Stores haben ehemalige Mitarbeiter des Pariser Kultladens in der Rue Cambon ein neues Retailkonzept für Männer eröffnet, das Streetwear, Luxus und Technik verbindet.

Das Ende einer Ära – besser kann man die Schließung des Pariser Conceptstores Colette nicht beschreiben, der Jahrzehnte lang ein internationaler Fixstern in der Modeindustrie und Vorreiter innovativer Retailkonzepte war. Weiterlesen

,

Trunk Clothiers

Trunk Store

Trunk Clothiers: Store am See

Mit seinen Trunkstores in London, als Shop-in-Shop-Variante in drei Departmentstores von Lane Crawford in Hongkong und seinem Onlinestore setzt der Schwede Mats Klingberg Maßstäbe in der Welt der zeitgemäßen Männermode. Seinen neuesten Laden eröffnete er im Mai an der Goldküste des Zürichsees und holt damit seine Zielgruppe quasi an der Haus- beziehungsweise der Bürotür ab.

Was ein einzelner Laden alles bewegen kann: Seit der Schwede Mats Klingberg im September 2010 in der Londoner Chiltern Street Trunk Clothiers eröffnet hat, gilt er vielen als neuer Gottseibeiuns der Menswear. Weiterlesen

,

Zeitlos

Zeitlos am Tegernsee

Zeitlos: Für immer

Vom Tegernsee nach München: Mit ihren Zeitlos-Boutiquen setzt Andrea Weindl auf Bohème Mode, Lieblingsstücke und eine große Dosis Entschleunigung.  

Wer hat an der Uhr gedreht? In der Boutique Zeitlos am Glockenbach in vornehmer Münchner Innenstadtlage ganz klar: Andrea Weindl. Für die junge Enterpreneurin ist es bereits der zweite Store binnen weniger Jahren. Der erste Zeitlos-Store eröffnete 2015 am Tegernsee seine Pforten, in der beschaulichen Gemeinde Rottach-Egern. Auf die Gründe nach dem Standort angesprochen, antwortet Andrea Weindl verschmitzt, „weil ich Einheimische bin“. Weiterlesen